QUINOA MIT WIRSING, ROTE BEETE, WALNÜSSEN UND FETA – EIN SCHÖNES, GESUNDES UND KÖSTLICHES ABENDESSEN

 

Hergestellt aus Wirsing, gerösteten Walnüssen und einem Balsamico-Dressing – dieser Salat ist ein Power-Salat.
Ihr werdet ihn lieben, auch wenn ihr Rosenkohl oder Wirsing nicht liebt.
Ich denke, ihr werdet zustimmen, nachdem ihr diesen Salat gemacht habt, dass dies der beste gesunde Salat aller Zeiten ist!
Es steckt voller gesunder Zutaten – rote Beete, Rosenkohl, Quinoa, Wirsing, Schalotten und Feta! Als Beilage zu einfach gegrilltem Lachs oder Huhn oder als leichtes vegetarisches Abendessen.

Bratet die vorgekochten und in Scheiben geschnittenen roten Beete mit etwas Olivenöl und einer Prise rosa Himalaya-Meersalz.

20200207_182850

Quinoa nach Packungsbeilage mit Gemüse- oder Hühnerbrühe garen.

20200207_182846

Rosenkohl putzen und in Scheiben schneiden.

20200207_183257

Die Schalotten in dünne Scheiben schneiden.

20200207_183555

Die dicken Blattrippen vom Wirsing entfernen und in Streifen schneiden.

20200207_184226

Schalotten in Olivenöl anbraten und Rosenkohl dazugeben.  Kohl dazugeben und ebenfalls anbraten. Etwas Gemüsebrühe zugeben und solange köcheln bis der Kohl weich ist. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

Walnüsse werden mit Ahornsirup und Balsamico-Essig angebraten.

20200207_190000

Alles vermischen und wenn man mag Fetakäse überbröseln.

Der fertige Salat ist wunderschön – voller Farben und schmeckt himmlisch!

20200207_190500

Dieser Salat ist die Zeit der Zubereitung wert! Ich habe keine Mengenangaben gemacht.
Einfach nach Gefühl, das Zusammenspiel der einzelnen Zutaten macht den Reiz aus!

Ich würde gerne wissen, was du denkst !! Lass mir gern einen Kommentar hier!

Schmorkohl

 

In letzter Zeit war es hier sehr kalt und nichts wärmt Körper und Geist so stark wie ein Eintopf.
Ich bin immer auf der Suche nach einem Suppenrezept, das schmackhaft und leicht zuzubereiten ist. Dieser Schmorkohl ist so lecker und einfach zuzubereiten, dass ihr das Rezept auf jeden Fall in euer Rezeptrepertoire aufnehmen müsst Dieser Eintopf ist in ungefähr 1 Stunde fertig. Macht also heute Abend ein paar Scheite am Feuer und dazu diesen wärmenden, nahrhaften Eintopf! 

 

20200203_181513

1 kleiner Weißkohl
500g Hackfleisch
1 Zwiebel
Margarine
Salz, Pfeffer, Kümmel
500ml Brühe

Den Kohl in Streifen schneiden und mit der Margarine und der gewürfelten Zwiebel in einem großen Bräter portionsweise anbraten. Der Kohl sollte gut gebräunt sein.
In einer separaten Pfanne das Hackanbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugeben und soviel Brühe zugeben, dass der Eintopf bedeckt ist. Gut würzen und zugedeckt ca. 30 Minuten durchgaren.

Man kann das Gericht auch mit Kartoffeln als Beilage essen.

Guten Appetit!

 

Bärlauchbrot mit Sonnenblumenkernen

Da wir im Garten Unmengen an Bärlauch haben wurde heute dieses Brot gebacken:

35 g frischen Bärlauch waschen und fein schneiden. 250g Dinkelmehl und 450g Weizenmehl in eine Schüssel geben. 2 TL Salz,  1 1/2 EL Essig dazugeben.
1 Würfel Hefe  in 475 ml Wasser auflösen und zugeben.

10 Minuten gut durchkneten. Bärlauch und 100g Sonnenblumenkerne zugeben.
In einer Schüssel mit Deckel 30min gehen lassen.
Ich stell die Schüssel immer gut eingepackt ins Bett!!!

Anschliessend nochmal durchkneten, den Teig in eine gefettete, gemehlte Form geben und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot 55 Minuten backen.

Herzlichst Eure Manu

 

 

Quiche oder eine wundervolle Resteverwertung!

Quiche oder eine wundervolle Resteverwertung!

Da ich meinen Einkauf immer von Montag bis Freitag plane, sind wieder einige Zutaten übriggeblieben, die sich hervorragend für die Zubereitung eine Quiche eignen.

20190228_170803

Um nicht zuviel Arbeit zu haben … und außerdem muss ich bei dem Megawetter heute wirklich nicht zu lange drinnen sein, sondern draußen im Garten  … hab ich es mir leicht gemacht und einen fertigen Teig aus dem Kühlschrank des einschlägigen Supermarkts erworben (merke: Frau muss nicht alles selber machen (auch wenn sie es selber könnte!) – es zählt das Endresultat!).

Man schaut in den Kühlschrank, entnimmt den hoffentlich gekauften Teig und 4 Eier und Schmand sowie Frischkäse jeweils eine Packung. Dazu Salz und Pfeffer und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

20190228_171947

Auf den ausgebreiteten Teig, den ihr in eine ofenfeste Form – ich habe meine tolle Form aus dem Elsass genommen.

Und dann kommt darauf, was der Kühlschrank hergibt: bei mir heute Brokkoli schon vorgekocht von gestern, Möhren und Erbsen aus dem TK (auftauen nicht nötig), Zwiebeln,  Kirschtomaten, aber es geht auch Lauch, Speck,  Lachs  – da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich würze immer noch mit veganer Gemüsebrühe von Alnatura und, je nachdem, frischen Kräutern, etwas Käse – heute hatten wir Parmesan in groben Raspeln … und schon habt ihr eine leckere Resteverwertung!

Die Form in den vorgheizten Backofen für 30 bis 40 min bei 170 Grad Umluft, und dann prüfen, ob die Masse gestockt ist. Das hängt von der Feuchte der Zutaten ab und kann auch mal länger dauern.

20190228_180351

Guten Appetit!!