Hühnersuppe mit Nudeln

Was wärmt die Seele bei diesem Wetter besser als eine kräftige Hühnersuppe?

500 g Hühnerbrust in 1 1/4 Liter kaltes Wasser geben, salzen, aufkochen lassen:
Den Schaum abschöpfen.
Je 40 g Möhren, Sellerie und Lauch putzen und grob würfeln.
1 Zwiebel schälen und mit 4 Nelken spicken. Gemüse mit 4 Pfefferkörnern, 1Lorbeerblatt und etwas Thymian zum Fleisch geben und mindestens 1 Stunde besser länger köcheln.

In der Zwischenzeit 2 Möhren, 1 Stange Lauch und etwas Knollensellerie putzen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
Fleisch herausnehmen und würfeln.
Brühe durch ein Sieb abgießen. Brühe mit Salz und Pfeffer würzen.
Sternchennudeln oder sonstige Suppennudeln in Salzwasser garen.

Fleischwürfel, Suppennudeln und fein geschnittenes Gemüse in einen Teller geben und mit der Brühe übergießen.

 

 

Ungarische Gulaschsuppe

Der Winter hat auch schöne Seiten oder?
Hier ist eine davon: Herzhafte Suppen kochen!!!

 

400 g Rind oder Schweinegulasch in Würfel schneiden.

1 Zwiebel würfeln und in 1 EL Öl anbraten vom Herd nehmen und 1 TL Paprikapulver einrühren. Wichtig ist das der Topf vom Herd genommen wird sonst wird es bitter.
Gulasch zugeben und scharf anbraten.

1 Paprika und 1 Tomate in Würfel schneiden. Bei der Tomate das Fruchtfleisch entfernen. Zugeben und mit andünsten.
Salzen und Pfeffern und kurz mitschmoren.
Dann 1 Liter Wasser auffüllen und zugedeckt schmoren bis das Fleisch weich ist.

Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika nachwürzen.

Man kann auch Kartoffelwürfel zugeben