Arthri-Verlan oder wie die Grünlippmuschel mich vom Knieschmerz befreit!!!

Werbung in Kooperation mit Verla- Pharm
Schmerzen in den Gelenken, den Knien oder der Schulter gehören zu den großen Volkskrankheiten, mit denen wir alle irgendwann einmal zu tun haben werden.
Bei mir haben sich die Schmerzen beim Treppensteigen und komischerweise beim Autofahren bemerkbar gemacht.
Betroffen war vor allem das rechte Kniegelenk.

20190304_155730 (1)
Ein neues Kniegelenk mit Anfang 60???? Diese Horrorvorstellung wollte ich nicht erleben. Ich begann daher, mich etwas näher mit unseren Gelenken zu beschäftigen.
Mit zunehmendem Alter beginnt der Verschleiß im Gelenk und nimmt durch die tägliche Belastung zu. Die Knorpelschicht wird dünner , rauer und „bröckelt“ teilweise ab.
Hierbei kommt dann die Ernährung ins Spiel. Der Bedarf an den sogenannten Antioxidantien steigt. Diesen können wir dann über die normale Ernährung oft nicht ausreichend abdecken.
Ich probierte eine ganz einfache, aber wirkungsvolle Methode gegen meine Gelenkbeschwerden aus: Ich nahm über den Zeitraum von 3 Monaten das Naturprodukt Arthri-Verlan – das Konzentrat aus der Grünlippmuschel, kombiniert mit Selen, Zink, Vitamin E und C ein.
Und zwar täglich morgens und abends 3 Tabletten.

20190408_142428

Zusätzlich machte ich lange Spaziergänge mit meinem Hund Wilhelm, welchen ich ebenfalls in die Therapie einband.
Denn Arthri – Verlan kann man bedenkenlos auch bei Hunden geben und auch Wilhelm hatte manchmal Probleme, in unser Auto zu springen.

20190408_143835Nach ca. 6Wochen fühlte ich mich wesentlich besser. Die Schmerzen kamen in längeren Intervallen und waren längst nicht mehr so intensiv.

Jetzt wollte ich es genau wissen …. ich pausierte mit der Einnahme – und prompt waren auch die Schmerzen wieder da!
Deswegen setze ich die Einnahme des Grünlippmuschel-Präparats  bis heute fort und fühle mich fit wie lange nicht mehr.

20190527_124414Was enthält Arthri – Verlan?

Da die Inhaltsstoffe in ihrer Kombination wirken, ist die Art der Gewinnung entscheidend. Es ist wichtig, alle wertvollen Bestandteile zu erhalten. Deshalb wird für Arthri-Verlan das gesamte Muskelfleisch der Grünlippmuschel verwendet.
Schonend getrocknet und zu Pulver verarbeitet wird noch eine spezielle Kombination von Selen, Zink, Vitamin C und E zugegeben, bevor alles in Tablettenform gepresst wird.

Diese Kombination zählt zu den Radikalfängern, sogenannte Antioxidantien.
Bei jeder Entzündung werden freie Radikale gebildet, diese sind für die Zerstörung von Zellen und dem damit einhergehenden Alterungsprozess unseres Körpers verantwortlich.

Freie Radikale können durch Antioxidantien neutralisiert werden.
Leider übersteigt unser Bedarf bei Entzündungen in den Gelenken den Vorrat, welchen unser Körper bilden kann.
Unser Körper braucht also dringend Nachschub.
Arthri-Verlan beugt mit seinen Antioxidantien einem möglichen Mangel vor oder gleicht ihn aus.

20190527_125149

Wer verbirgt sich hinter Arthri-Verlan?
Die Firma Verla-Pharm ist eines der führenden mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Bekannt wurde die Firma Verla-Pharm vor allem durch seine Produkte zur Mineralstofftherapie, besonders von Magnesium, wo sie Marktführer sind.

 

Mein Fazit:
Für mich ist die Einnahme von Arthri-Verlan zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden welchen ich auch beibehalten werde.
Ich persönlich finde es schade, dass unsere Krankenkassen jährlich enorme Kosten für Schmerzmittel erstatten jedoch die Kostenübernahme für ein wirklich wirksames Naturprodukt ohne Nebenwirkungen verweigern.
Da Arthri-Verlan kein Arzneimittel ist, kann es natürlich nicht vom Arzt verschrieben werden.
Arthri-Verlan erhaltet ihr in eurer Apotheke.
Das Produkt ist für Menschen mit einer Meeresfrüchteallergie nicht geeignet.

 

Werbeanzeigen

4 Antworten auf “Arthri-Verlan oder wie die Grünlippmuschel mich vom Knieschmerz befreit!!!”

  1. Toll dass du deine Erfahrungen mit den Menschen teilst. 👍Es gibt so viele Naturprodukte die schulmedizinische Produkte verdrengen könnten, sogar bei Herzproblemen. Die Krankenkassen sollten sich irgendwann anpassen, wobei ich sagen muss dass meine Krankenkasse schon Kosten für homeopatische Medikamente erstattet, sofern sie vom Arzt verschrieben wurden.👍
    Hoffentlich wird das bald die Regel und mehr Naturprodukte werden unterstützt.
    Mehr Artikel wie deine könnten vllt dabei helfen😉

    Liken

  2. Ich habe ebenfalls Arthrose an beiden Kniegelenken und am rechten Sprunggelenk,ich werde sie versuchen ob sie auch mir helfen den die Grünlippmuscheln sollen den Knorpel wieder herstellen können ,ich nehme zur Zeit Voltadol Schmerzgel sie hilft auch und lindert die Schmerzen wenn man Regelmäßig damit Cremt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s